Leitbild

Menschenbild

 

Ausgehend vom humanistischen Menschenbild arbeiten wir ressourcen- und entwicklungsorientiert. Die Beziehungsgestaltung zu den Jugendlichen als Grundlage der pädagogischen Arbeit ist getragen durch eine Haltung von gegenseitiger Wertschätzung, Toleranz, Empathie und Respekt. Kulturelle Aspekte und Eigenheiten werden anerkannt und berücksichtigt. Eigenverantwortung und Autonomie sind elementare menschliche Werte. Dementsprechend gestalten sich die Zielvorgaben unserer pädagogischen Arbeit.

 

Pädagogische Arbeitsgrundsätze

Der Alltag steht im Mittelpunkt unserer sozialpädagogischen Arbeit. Er bietet ein umfassendes Lernfeld im Hinblick auf die unterschiedlichen Herausforderungen der Jugendlichen. Wir bieten soziales Lernen in einem klaren sozialpädagogischen Rahmen. Dabei ist die Gestaltung tragfähiger Beziehungen ein wichtiges Arbeitsinstrument. Verbindlichkeit, Grenzsetzung, Verantwortung und das gewaltfreie Austragen von Konflikten sind zentrale Themen der pädagogischen Arbeit. Dissoziatives Verhalten verstehen wir als Ausdruck eines subjektiv sinnvollen Lebensbewältigungsprozesses. Wir bieten Erfahrungsräume an, in denen alternative Handlungskompetenzen eingeübt werden können. Das Vermitteln von adäquaten Regeln und Normen und das Lernen von sozialer Verantwortung geschehen im alltäglichen Zusammenleben. Unsere Arbeit zeichnet sich aus durch Transparenz, Fachkompetenz und Verbindlichkeit.

 

Führung und Zusammenarbeit

Der Verein Sozialpädagogische Wohngruppe Zürich Oberland „Wohngruppe Bachstei“ legt grossen Wert darauf, dass die Führung sowohl auf der Ebene des Vorstandes, wie auch auf den Ebenen der Leitung und des Teams in einem partizipativen Sinn gelebt wird. Auf der Grundlage klarer Verantwortlichkeiten und Entscheidungswegen wird die Wohngruppe in einem kooperativen Stil geführt. Ein gut eingespieltes Team von engagierten MitarbeiterInnen ist die Grundlage erfolgreicher pädagogischer Arbeit. Deshalb wird eine langjährige Mitarbeit und das gemeinsame Erarbeiten und Umsetzen konzeptioneller Arbeitsinstrumente geschätzt und angestrebt. Transparenz und gegenseitige Wertschätzung bestimmen die Zusammenarbeit. Entscheide werden wenn möglich über Konsensfindung gefällt. Für eine gute Arbeitsorganisation sind die Zuständigkeiten und Kompetenzen klar definiert.

 

Qualitätssicherung

 

Die Kontrolle und Entwicklung unserer Arbeit geschieht über regelmässige Weiterbildung, Supervision und Intervision.

Regelmässige Teamtage stellen eine kontinuierliche Überprüfung und Aktualisierung unserer Arbeit sicher. Bestehende Konzepte werden regelmässig überarbeitet, neue Themenbereiche aufgenommen und konzeptualisiert.

 

Finanzen

 

Die Platzierung wird finanziert über Versorgertaxen und Subventionen von Bund und Kanton. Mit den Geldern gehen wir verantwortungsbewusst und entsprechend den gesetzlichen Vorgaben und des Auftrags um. Wir setzen die Finanzen nach betriebswirtschaftlichen Mitteln ein und überprüfen die Wirksamkeit.

 

Anerkennung

 

Die SPWG Bachstei ist sowohl vom Bundesamt für Justiz als auch vom Amt für Jugend- und Berufsberatung des Kantons Zürich (Betriebsbewilligung und Beitragsberechtigung) anerkannt und steht unter deren Aufsicht.

Sozialpädagogische Wohngruppe Zürcher Oberland